Über uns

Grundbaustein: Aquaristik

Ich, Jessy, bin Aquarianerin seit 2003. Angefangen mit einem Standard 54 Liter Aquarium und der Aussage meiner Eltern „Es wird sicher nur eine kurze Phase“ habe ich mich im Laufe weit entwickelt und vom typischen Mixbeckenaquarianer zu bestimmten Arten spezialisiert. Bei inzwischen über 25 Aquarien liegt mein Hauptaugenmerk im asiatischen Bereich, speziell bei Kampffischen (Betta) – Hochzuchten sowie Wildformen. Angestrebt durch die Nachzucht einiger Wildformen und der Hochzucht nach dem Standard für diverse Bewertungsshows konnte ich diverse Ziele erreichen. So habe ich bereits ein paar Auszeichnungen in der Hochzucht erzielen können. Ebenso bin ich mitwirkend bei Fishtopia sowie Wasser-Landexoten. Außerdem habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und arbeite aktuell in einer Zoofachabteilung im schönen Hessen!

Mehr über meine Aquaristik findet ihr auf

www.betta-world.de

Warum Terraristik – Vor allem Spinnen?

Wirklich neu in der Terraristik bin ich nicht. Seit knapp 10 Jahren pflegte ich Bartagamen (Pogona vitticeps), arbeitete in einem Zoofachhandel mit einer Terraristikabteilung und pflege schon mehrere Jahre Mangrovenkrabben. Auch war mein Interesse in diverse Terrarienbewohner groß und ich habe mich schon immer über diverse Arten informiert, auch wenn ich diese nicht pflegen kann/werde. 

So wirklich intensiv bin ich durch eine süße, kleine Vogelspinne gerutscht, welche ich auf einer Börse entdeckte. Schon öfter hat mein Freund mir erzählen wollen, wie ach so toll und schön Vogelspinnen doch sind – zurück bekam er immer einen tippenden Finger an die Stirn, frei nach dem Motto, du hast sie doch nicht mehr alle. Noch auf der Fahrt zur Börse sagte ich großkotzig „egal was ist, es gibt KEINE Vogelspinne!“ 

Angekommen, erster Stand, Heimchenbox – Vogelspinne. Schwarz mit weißen Ringelsocken, klein, flauschig. Scheiße, war die Süß! Ich schaute mir das Tier eine weile aus sicherer Entfernung an. Auch die in den anderen Boxen, aber die weckten kaum mein Interesse. Nein, diese Ringelsockenträgerin war direkt auf dem Weg in mein Herz. „Nein“, sagte ich mir, „Es gibt keine Vogelspinne!“ 

Gesagt, getan. Wir haben den Stand verlassen und weiter geschaut. Wir sahen diverse Echsen, Mantiden, Asseln. Doch in meinem Kopf blieb diese Spinne und der Gedanke, dass ich ja noch ein kleines Terrarium Zuhause habe. Lange überlegt sagte ich „Wenn sie ganz zum Schluss noch da ist, nehme ich sie mit!“ Groß schaute mich mein Freund an, so frei nach dem Motto „Meint die das jetzt ernst?!“

In Ruhe schauten wir uns um, haben ein paar Mantiden mit genommen (waren schon immer ein Kindheitswunsch!) und gingen zum Schluss am besagten Stand vorbei. Und wie es der Zufall wollte, Ms. Ringelsocke war noch da! Also wurde mir prompt die Heimchendose „nur mal zum gucken“ in die Hand gedrückt. Und dann war es vorbei, die Liebe zu diesem Tier war vollkommen! Also nahm ich das bis dato geschlechtsunbekannte Tier mit, nannte es Liebevoll Terry und verliebte mich abgöttisch. Ach ja, falls es noch keiner erahnte, es war eine Acanthoscurria geniculata.

Und die Sucht schlug ein wie ein Blitz

Natürlich denkt man sich, wenn man bereits eine Schönheit gesehen hat, ob es dann noch weitere gibt? Also habe ich mich informiert und fand einen Haufen toller Tiere! Verdammt, dachte ich mir, wieso finde ich diese Achtbeiner auf einmal so schön?! Hilft nichts, ich habe eine weitere Art geordert – Caribena versicolor. 3 Slings um genau zu sein. Und nun rollte die Sucht und inzwischen tummeln sich hier über 40 Vogelspinnen in verschiedenen Größen. Dazu noch – wie ich sie liebevoll nenne – zwei Ekelspinnenarten.

Der Fluch der Terraristik

Mit dem wachsenden Interesse der Spinnenwelt informiert man sich natürlich noch über weitere Tiere. Schon als Kind war es mein Wunsch, einige Krabber und eine Schlange zu pflegen. Damals war dies leider nicht möglich. Doch mein Freund und ich haben uns nach einer Beratschlagung dazu entschieden, dass wir uns diese Wünsche erfüllen möchten. Doch da man allen Tiere gerecht werden muss, was an unserer obersten Stelle steht, haben wir uns genau überlegt, für welche Tiere wir den nötigen Raum aber auch die nötige Zeit aufbringen können. So habe ich mich dazu entschlossen, einige Aquarien abzubauen um mir dort auf wenige Arten dafür aber intensiver spezialisieren zu können. Somit bot ich weiteren Krabblen aber auch diversen Schlangen den nötigen Platz. Und so haben wir unsere Liebe in der Terraristik entdeckt und gefestigt.

Unsere Ziele

Vorrangig ist unser Ziel zu lernen. Wir wollen die Faszination unserer Tiere in vollen Zügen genießen und durch die Haltung vieles über diese Tiere lernen. All dies möchten wir euch mit dieser Seite mitgeben.

Ebenso möchten wir uns in der Zucht von Vogelspinnen sowie unserer Hakennasennattern versuchen. Hier ist das Ziel des züchtens eigener Superconda bzw. Axanthic Superconda, was einige Jahre in Anspruch nehmen wird. Doch das ist eine erstrebenswerte Aufgabe wie wir finden! 

All unsere Fortschritte werdet ihr hier erfahren!

Unsere aktuellen Tiere auf einem Blick

Acanthoscurria geniculata 0.1.1

Avicluaria

Avicularia metallica 0.1

Avicularia sp. Pakuri 0.1

Brachypelma

Brachypelma auratum 0.1

Brachypelma Baumgarten 0.1

Brachypelma Boheme 0.1

Brachypelma Emilia 0.1

Caribena versicolor 1.0.1

Chromatoplema cyaneopubescens 0.1

Chilobrachys firmbriatus 0.0.1

 

Cryiocosmus

Cyriocosmus elegans 0.1

Cyriocosmus ritte 0.0.3

Cyriocosmus perezmileso 1.1

Cyriocosmus letti ‚Kolumbien‘ 0.0.5

 

Davis pentaloris 0.1

Ephebopus murinus 0.0.3

Hapalopus sp. Kolumbien groß 0.0.5

Harpactira pulchripes 1.1

Haplopelma albistriatum 0.0.2

Heteroscodra maculata 0.1

Heterothele villosella 0.0.1

Holothele nice ‚gold‘ 1.1

Kochiana brunnipes 0.0.3

Monocentropus balfouri 0.0.2

 

Poecilotheria

Poecilotheria metallica 1.1

Poecilotheria regalia 1.1

 

Pterinopelma sazimai 1.1

Psalmonpoeus irminia 1.1

Heteropoda pingtungensis 0.1.29

Piloctenus haemastoma ‚red fang‘ 0.1

Ancylometes bogotensis 0.0.1

Hymenopus coronatus 0.1

Theopropus elegans 

Shpodromanrtis sp. ‚Gastrica‘ 0.1

Sungaya inexpectata 0.0.xxx

Phyllium philippinicum 0.0.8

Python 

Python regius Banana 0.1

Python regius Banana butter 1.0

 

Heterodon nasicus

Anaconda 1.1

Toffeeglow 1.1

Acxantic 1.0

Classic 1.0

Frösche

Ceratophrys carnwelli

Geckos

Correlophus ciliatus Dalmatien 1.2

Rhacodactylus leachianus

Mastigoproctus gigas 1.1

Pseudosesarma moeshi 2.4

Crowntail

Copper 0.1

Thai Flagg 1.0

Royal blue 1.0

Multicolor 0.1

Fighter

Mulcitolor 1.1

Bicolor 1.1

Betta Imbellis 2.2.xxx

Betta smaragdina 2.2

Betta Patti 1.1

Betta unimaculata 1.1

Berra rubra ‚Aceh‘ 3.2

Betta tussyae ‚Kartenagar‘ 0.1

 

Farbform

Betta smaragdina ‚Copper‘

 

Ziegensittich 1.1

Kaninchen 1.1

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
Instagram